• Biografie
  • Film
  • Theater
  • Bücher
  • Hörbücher
  • Awards
  • Da Capo
  • Aktuell


    Gründung eines Mario Adorf Preises

    Die Stadt Worms wird in diesem Jahr erstmals einen Mario-Adorf-Preis für besondere künstlerische Leistungen verleihen. Die Auszeichnung ist mit 10 000 Euro dotiert. Preisträger können zum Beispiel Schauspieler, Bühnenbildner, Bühnenautoren oder Regisseure sein. Außer der Summe soll auch ein symbolischer Preis übergeben werden, der noch künstlerisch gestaltet wird. Über die Vergabe des jährlich ausgelobten Preises entscheidet eine Jury, in der unter anderem auch Mario Adorf und der Wormser Oberbürgermeister Michael Kissel vertreten sind. Mario Adorf gehört dem Kuratorium der Wormser Nibelungen-Festspiele an, die in diesem Jahr vom 20. Juli bis 5. August über die Bühne gehen.


    Mario Adorf als Ehrengast beim 39. Filmfestival Max Ophüls Preis in Saarbrücken

    Mit dem Tribute ehrte das Festival den Schauspieler mit vier Filmen und brachte so auch dessen frühere Arbeit der jüngeren Generationen ein Stückchen näher. Geboren 1930 in Zürich, aufgewachsen in der Eifel, wurde er in eine harte und spannungsreiche Kindheit und Jugend geworfen. Nach dem Krieg lernte er Boxen und – an der Otto-Falckenberg-Schule in München – Spielen. Bereits mit seiner ersten großen Filmrolle gelang ihm der Durchbruch. In NACHTS, WENN DER TEUFEL KAM (1957) spielte er einen psychopathischen Frauenmörder mit der ihm schon damals eigenen feinsinnigen und hintergründigen Vehemenz. Adorf erhielt das Filmband in Gold – und ein Image, das ihm fortan für viele Jahre anhaftete: das des Bösewichts.Der 87-Jährige Adorf präsentierte in Saarbrücken auch seinen aktuelleren Kinofilm DER LETZTE MENTSCH, den er mit dem Schweizer Regisseur Pierre-Henri Salfati drehte.


    Bambi für sein Lebenswerk

    Sichtlich gerührt nahm Mario Adorf auf der diesjährigen Bambi-Verleihung in Berlin den "Bambi für sein Lebenswerk" von seinem geschätzten Schauspielkollegen und Tatort-Kommissar Axel Milberg entgegen. In seiner Dankesrede machte Mario Adorf zwar deutlich, dass es ihn etwas nachdenklich stimmt, dass gerade in den letzten Jahren den Lebenswerk-Preisträgern kein langes Leben mehr vergönnt war, kam aber zu dem Schluß, dass er es dann lieber mit Udo Lindenberg halten möchte, der bereits  einen Lebenswerk-Bambi erhielt und sechs Jahre später wieder zu den Preisträgern gehört.  Zum 68. Mal wurde der wichtigste deutsche Medienpreis in der Hauptstadt verliehen. Zu den weiteren Preisträgern des Abends gehörten neben Udo Lindenberg u.a. auch Bastian Schweinsteiger, Jogi Löw, Anna Maria Mühe sowie wie die Nummer eins der Tennis-Weltrangliste Angelique Kerber.


    Mario Adorf erhält beim internationalen Filmfestival in Locarno einen Ehren-Leoparden

    Vor über 8000 Gästen nahm Mario Adorf die Ehrung für sein Lebenswerk auf der Piazza Grande von Locarno von Regie-Altmeister Dario Argento entgegen und freute sich sehr über die Auszeichnung.

    "Ich freue mich sehr, ich wollte mein Leben lang nur eins sein: Ein guter Schauspieler und dieser Preis zeigt mir, das ich das wohl halbwegs hinbekommen habe", sagte Mario Adorf zur Verleihung des "Pardo alla carriera".

    Ein ausführliches Interview zur Preisverleihung lesen hier auf Deutschlandradio Kultur.



    Mario Adorf Gast bei der „Zeit – Matinee“ in Hamburg

    Gut drei Monate nach den umjubelten Gastspielen während seiner Deutschland-Tournee „Schauen Sie mal böse“ im St. Pauli Theater Hamburg, kehrte Mario Adorf auf Einladung der „Zeit“ in die Hansestadt zurück. Am vergangenen Sonntag stellte er sich im Rahmen der „Zeit-Matinee“ Reihe in den Kammerspielen den Fragen des Herausgebers Josef Joffe.
    Mehr unter: www.ardmediathek.de


    Münchener Kammerspiele feiert Mario Adorf

    Zum Abschluß seiner ausverkauften Deutschland-Tournee gastierte Mario Adorf in dem Theater, wo einst alles begann:
    In den Münchener Kammerspielen. Viele der Anekdoten seines Programms spielten sich hier ab. So war es ein persönliches Anliegen von Mario Adorf mit seiner Lesung auf diese Bretter zurückzukehren. Viele Kollegen, Wegbegleiter und Freunde genossen einen unvergesslichen Abend. Das Publikum dankte Mario Adorf mit frenetischem Applaus
    und Standing Ovations.  


    Mehr unter:
    http://www.myheimat.de/muenchen/kultur/mario-adorf-triumphiert-wo-alles-begann-d2735481.html



    Verleihung des Dresdner St. Georgs Orden

    Auf dem 11. Semperopernball am 29.01., wird Mario Adorf in Dresden der St. Georgs Orden für sein Lebenswerk und seine unvergleichliche Karriere verliehen.
    Der Semperopernball hat sich zum größten gesellschaftlichen Kulturevent Deutschlands und zu einem der bedeutendsten europäischen Ballereignisse entwickel. 2.500 Gäste in der Oper, mehr als 15.000 auf dem Theaterplatz und ein Millionenpublikum vor den Bildschirmen sehen eine ausgelassene Stimmung mit Persönlichkeiten aus Politik, Kultur und Wirtschaft sowie ein mitreißendes Programm in der prachtvollen Oper in Dresden.

    Mehr Infos hier www.semperopernball.de



    Mario Adorf in Düsseldorf

    "Es kommt nicht alle Tage vor, dass sich im Düsseldorfer Schauspielhaus kein freier Platz mehr findet. Mario Adorf hat dies mit seiner Lesung "Schauen Sie mal böse" bewirkt. Lesung? Ach was. Das Publikum erlebte eine künstlerische Darbietung der allerfeinsten Art." 




    Mario Adorf 85

    Pressestimmen zum Geburtstag

    Focus.de
    abendzeitung-muenchen.de






    ttt zu Besuch bei Mario Adorf

    Das ARD Magazin ttt-Titel Thesen Temperamente hat Mario Adorf in seiner Wahlheimat St. Tropez besucht und mit ihm über sein neues Buch "Schauen Sie mal böse - Geschichten aus meinem Schauspielerleben" gesprochen.

    Der Beitrag ist hier in der Mediathek zu sehen


     Seite 1 von 12

    Termine


     


    Das aktuelle Buch

    Schauen Sie mal böse: Geschichten aus meinem Schauspielerleben
    Mario Adorf